gatorchick96
1,000+ Views

Have any of you seen this?

I'm scrolling through Facebook, and I see this. I immediately thought, 'I wonder if anybody in the sports community has seen this?' https://www.facebook.com/sbnation/posts/10153152918961536 What do y'all think? :)
5 Comments
Suggested
Recent
And Barkley doesn't know what he's talking about!
Ahhhh thanks! @gatorchick96
Hold on, lemme see if I can get the actual link.
Ahhh its not showing up on my phone.....what is it?
Cards you may also be interested in
EMS Training Vs. Gym
Going to the gym can feel like a job. A tough job. Going to the gym involves building a habit that encompasses routine exercises to improve your physique. It requires constant motivation. Getting yourself there, encouraging yourself to work out, and ensuring you keep up the proper routine can feel like backbreaking work. This is one of the reasons many people are embracing EMS training. EMS training suits offer training at the comfort of your home, and you only need 20 minutes every couple of days to enjoy a full-body workout. Does this sound too good to be true? That is EMS training. Convenient, time- sensitive, and cost-effective. More and more people are actively shifting from traditional gym workouts to EMS workouts. To help you get on board with this high-tech training, we are looking at the pros and cons of conventional gym and EMS training. Why is EMS Increasingly becoming Popular? Workout EMS suits are effective workout companions that have been tested to ensure they provide the necessary exercise to tone, build muscles, or reduce weight. You can customize your workouts on the app to achieve the desired physique. However, a gym membership relies on how hard you work and how well you use the equipment at the gym. Achieving your ideal body is more challenging with a gym membership. Time When looking at the time it takes for a workout, either at the gym or with EMS, there is an evident winner. EMS training is more time-sensitive. EMS workouts require a mere 20 minutes every couple of days, unlike gym membership, where one has to dedicate 5-10 hours a week to see results. EMS training is quick and very convenient for individuals pressed for time. Location With a gym membership, you have to actually go to the gym to access the equipment and get a workout. However, an EMS suit can be worn anywhere, anytime. EMS training can be accomplished at the comfort of one’s house. You can achieve your fitness goals anywhere, whether at home or outdoors. Cost Gym membership is more expensive than EMS training. Buying an EMS body suit is a one-time commitment. You spend 800 dollars, and you have workout gear that delivers results and does not necessitate going to the gym. On the other hand, with a gym membership, you have to meet a monthly dedication of an average of $40 or $50 a month, and considering the initiation fee, the amount could go as high as $800 a year. While the gym and EMS training might seem tied at this point, most people fail to consider that a gym membership is a long-term commitment that requires an individual to be constantly motivated. The membership is useless if you do not use it and use it properly. People have been asking for a better system of achieving fitness goals that do not encompass spending hours on end at the gym, working out day in day out. EMS training is that answer. EMS workouts take less time and energy while providing the right amount of exercise to shape and change the body to achieve your ideal body. To order EMS workout suit visit our eBay store.
Wettquoten – Arten und Berechnungen
Wenn Sie auf ein Sportspiel zwischen den Teams A und B wetten möchten, möchten Sie zunächst wissen, wie viel Sie gewinnen würden, wenn Sie das Ergebnis richtig vorhersagen würden. Tatsächlich zeigt Ihnen der Buchmacher als Erstes die Quoten, denn sie sind genau das – Zahlen, die Ihnen sagen, wie viel Sie gewinnen, wenn Sie die Wette gewinnen. Obwohl sie alle den gleichen Betrag haben, werden Sie bei verschiedenen Sportpokes keine einheitliche Zahl finden, da jeder eine bestimmte Methode zur Angabe der Quoten anwendet. Dieser Artikel beschreibt die verschiedenen Arten von Wettquotenspezifikationen und wie Sie die jeweils zu erwartenden Gewinne berechnen. Überprüfen Sie auch: EM 2021 Wetten Es gibt drei verschiedene Arten von Quotenspezifikationen: Dezimalquoten, auch als europäische Quoten bekannt, fraktionierte Quoten, auch als britische Quoten bekannt, und amerikanische Quoten . Vielleicht wegen ihrer korrekten Darstellung der Situation werden die Dezimalformen als die Standardspezifikationsmethode angesehen. Der Zweck der Quotenspezifikation, in welcher Form auch immer, besteht darin, den Geldbetrag, den ein Wetter setzt, mit dem Betrag in Beziehung zu setzen, den er/sie gewinnt. Dazu muss man mit drei Terminologien vertraut sein: Einsätze, Gewinne und Auszahlungen. Einsätze sind der eingesetzte Geldbetrag, Gewinne sind der bei einer Wette gewonnene Betrag und Auszahlungenist der Gesamtbetrag, der gezahlt wird, wenn eine Wette gewonnen wird. Auszahlungen sind natürlich Gewinne plus Einsätze. Obwohl diese Terminologien trivial erscheinen mögen, sind sie Herz und Seele der Quotenberechnungen. Außerdem ist es wichtig, drei weitere Terminologien bezüglich der Stärke der Teams in einem Spiel zu kennen; sie sind Evens, Odds-on und Odds- Against. Evens sind, wenn die beiden Teilnehmer gleich stark sind und es daher keinen Favoriten oder Außenseiter gibt; Sie setzen 1 $, um 1 $ zu gewinnen, wenn keine Provisionen beteiligt sind. Odds-on ist die Quote des Favoriten und in diesem Fall sind die Gewinne geringer als die Einsätze. Quoten-gegen ist die des Underdogs, bei der die Gewinne normalerweise höher sind als die Einsätze. Im häufigsten Fall von Sportwetten auf ein Spiel zwischen zwei konkurrierenden Wettkämpfern (gerade Quoten) betragen die beiden zugewiesenen Quoten beispielsweise 1,90 in Dezimalquoten, 9/10 in Bruchteilen und -111 in amerikanischen Quoten, alles von was dasselbe bedeutet: "Einen Dollar wetten, um 90 Cent zu gewinnen". In der Tat, wenn keine Provision involviert wäre oder wenn die Wetten nur zwischen Freunden getätigt wurden, diese Quoten wären für die drei Arten von Quoten 2,0, 1/1 bzw. 100 gewesen; sie bedeuten "einen Dollar wetten, um einen Dollar zu gewinnen". Dezimalquoten (europäisch) Dies sind einfach Faktoren, die angeben, wie oft der Einsatz ausbezahlt wird. Zum Beispiel bedeutet eine Quote von 2,50, dass die Auszahlung das Zweieinhalbfache des Einsatzes beträgt, oder für jeden eingesetzten Dollar beträgt die Auszahlung 2,50 $. Auszahlung = Einsatz * Dezimalquote Gewinn = Einsatz * (Dezimalquote - 1) Bruchquoten (UK) Die Bruchzahlen hier bedeuten, dass ein Einsatz in Höhe des Nenners zu einem Gewinn in Höhe des Zählers führt. Zum Beispiel bedeutet eine Quote von 10/11, dass 10 Einheiten mit einem Einsatz von 11 Einheiten gewonnen werden, oder für jede 11€ Wette beträgt der Gewinn 10€. Gewinn = Einsatz * Bruchquote Auszahlung = Einsatz * (Fraktionsquoten + 1) Amerikanische Quoten (US) Amerikanische Quoten werden durch Zahlen angegeben, die immer größer oder gleich 100 sind, denen ein '+' oder '-' vorangestellt ist. Diese Zeichen sind keine mathematischen Zeichen; Sie sind einfach Symbole, die darauf hinweisen, ob Ihre Gewinne höher oder niedriger sind als Ihre Einsätze. Das positive Vorzeichen wird verwendet, um einen Außenseiter anzuzeigen, bei dem die Gewinne höher sind als die Einsätze, oder dass es sich um eine Wette mit Quoten gegen Wetten handelt; und das negative Vorzeichen steht für Favoriten- oder Quoten-Wetten. Diese beiden Quoten haben völlig unterschiedliche Definitionen und verwenden daher Berechnungen, die nicht miteinander verbunden sind. Negative Quoten geben an, wie viel Sie setzen müssen, um 100 $ zu gewinnen. Eine Quote von -110 bedeutet zum Beispiel, dass der Einsatz 110€ betragen muss, um 100€ zu gewinnen. Gewinn = Einsatz * 100/negative amerikanische Quoten Auszahlung = Einsatz * (100/negative amerikanische Quoten + 1) Positive Quoten geben an, wie hoch der Gewinn sein wird, wenn 100 $ gesetzt werden. Zum Beispiel bedeutet eine Quote von +110, dass 110 $ gewonnen werden, wenn 100 $ gesetzt werden. Gewinn = Einsatz * positive amerikanische Quoten/100 Auszahlung = Einsatz * (positive amerikanische Quoten/100 + 1) Einige herausragende Merkmale dieser Quoten. Dezimalquoten sind immer größer als 1,0, da '1' den Einsatz darstellt. Amerikanische Quoten sind immer größer oder gleich 100 (denken Sie daran, dass + und - nur Symbole und keine mathematischen Zeichen sind). Bruchquoten und amerikanische Quoten weisen auf Gewinne hin, während dezimale Quoten auf Auszahlungen hinweisen. Das könnte Sie auch interessieren: EM 2021 Wettquoten Gerade Quoten in Bezug auf eine faire Wette sind, wenn Sie genau den Betrag Ihres Einsatzes gewinnen. Geraden werden also dezimal durch 2,0, in gebrochenen Quoten durch 1/1 und in US-Quoten durch 100 dargestellt (-100 und +100 sind gleich). Bei Odds-on, d. h. wenn die Gewinne geringer sind als die Einsätze, was normalerweise bei einem Favoritenteam der Fall ist, liegen die Dezimalquoten zwischen 1,0 und 2,0. Bei Bruchquoten werden sie dadurch identifiziert, dass der Zähler (Gewinn) kleiner als der Nenner (der Einsatz) ist, und bei US-Quoten sind es die negativen Quoten. Im Falle von Odds-Agons, d. h. wenn die Gewinne größer sind als die Einsätze, was normalerweise bei einem Underdog-Team der Fall ist, ist die Dezimalquote größer als 2,0, der Zähler ist größer als der Nenner bei Bruchquoten, und sie sind die positiven Quoten in US-Quoten.