mchlyang
1,000+ Views

Tom Brady for Donald Trump?

New England Patriots fans have always been supportive of both their team and their star quarterback, Tom Brady.

Despite all the scandals and hatred directed at their favorite team and quarterback, it seemed as if though the fans would always be in support of them. Well, they weren't so forgiving in the world of politics, especially things concerning Donald Trump.
Brady had the famous Donald Trump hat, "Make America Great Again" in his locker and publicly showed his support for Trump, calling him "a friend".
Things did not stop there when Patriots owner, Robert Kraft, joined in his support for Trump when he spoke highly of his friendship with Trump during an interview with the Boston Globe.
Massachusetts tend to be a very liberal state.

And fans are not happy to see that the star and owner of their favorite team publicly supported Donald Trump.

But on this Super Tuesday, Trump won Massachusetts.

I bet Brady and Kraft are both having a blast. Shame on them.

65 Comments
Suggested
Recent
To be perfectly honest I don't think it matters if he wants to back Trump let him I don't really care nor should I
@djdoubl3up @ChrisStephens I noticed your little back and forth regarding the accuracy of sources, and I couldn't help but chuckle a bit. If one decides that information from, say Fox News is unreliable because of bias, then it is necessary to note that information from any major media outlet is probably unreliable due to bias. MSNBC is probably the worst offender as far as accuracy goes but CNN, ABC, Al Jazeera, etc. all have their own agendas that they're trying to push. It's crucial to note while reading something that facts and statistics are weapons that can very easily change the way you perceive an issue or a candidate.
@TiffanyPerez Spoken very well. You and I are on the same page. @mchlyang @sanRico I'm sure that a great deal of my Seahawks are Nobama supporters, but that doesn't give me licence to think any less of them.
yes. but I like that he is blunt. we need someone who is an ass when needed. I don't want another weakling like Obama.
More reasons to hate Brady and the Pats haha
Cards you may also be interested in
Wettquoten – Arten und Berechnungen
Wenn Sie auf ein Sportspiel zwischen den Teams A und B wetten möchten, möchten Sie zunächst wissen, wie viel Sie gewinnen würden, wenn Sie das Ergebnis richtig vorhersagen würden. Tatsächlich zeigt Ihnen der Buchmacher als Erstes die Quoten, denn sie sind genau das – Zahlen, die Ihnen sagen, wie viel Sie gewinnen, wenn Sie die Wette gewinnen. Obwohl sie alle den gleichen Betrag haben, werden Sie bei verschiedenen Sportpokes keine einheitliche Zahl finden, da jeder eine bestimmte Methode zur Angabe der Quoten anwendet. Dieser Artikel beschreibt die verschiedenen Arten von Wettquotenspezifikationen und wie Sie die jeweils zu erwartenden Gewinne berechnen. Überprüfen Sie auch: EM 2021 Wetten Es gibt drei verschiedene Arten von Quotenspezifikationen: Dezimalquoten, auch als europäische Quoten bekannt, fraktionierte Quoten, auch als britische Quoten bekannt, und amerikanische Quoten . Vielleicht wegen ihrer korrekten Darstellung der Situation werden die Dezimalformen als die Standardspezifikationsmethode angesehen. Der Zweck der Quotenspezifikation, in welcher Form auch immer, besteht darin, den Geldbetrag, den ein Wetter setzt, mit dem Betrag in Beziehung zu setzen, den er/sie gewinnt. Dazu muss man mit drei Terminologien vertraut sein: Einsätze, Gewinne und Auszahlungen. Einsätze sind der eingesetzte Geldbetrag, Gewinne sind der bei einer Wette gewonnene Betrag und Auszahlungenist der Gesamtbetrag, der gezahlt wird, wenn eine Wette gewonnen wird. Auszahlungen sind natürlich Gewinne plus Einsätze. Obwohl diese Terminologien trivial erscheinen mögen, sind sie Herz und Seele der Quotenberechnungen. Außerdem ist es wichtig, drei weitere Terminologien bezüglich der Stärke der Teams in einem Spiel zu kennen; sie sind Evens, Odds-on und Odds- Against. Evens sind, wenn die beiden Teilnehmer gleich stark sind und es daher keinen Favoriten oder Außenseiter gibt; Sie setzen 1 $, um 1 $ zu gewinnen, wenn keine Provisionen beteiligt sind. Odds-on ist die Quote des Favoriten und in diesem Fall sind die Gewinne geringer als die Einsätze. Quoten-gegen ist die des Underdogs, bei der die Gewinne normalerweise höher sind als die Einsätze. Im häufigsten Fall von Sportwetten auf ein Spiel zwischen zwei konkurrierenden Wettkämpfern (gerade Quoten) betragen die beiden zugewiesenen Quoten beispielsweise 1,90 in Dezimalquoten, 9/10 in Bruchteilen und -111 in amerikanischen Quoten, alles von was dasselbe bedeutet: "Einen Dollar wetten, um 90 Cent zu gewinnen". In der Tat, wenn keine Provision involviert wäre oder wenn die Wetten nur zwischen Freunden getätigt wurden, diese Quoten wären für die drei Arten von Quoten 2,0, 1/1 bzw. 100 gewesen; sie bedeuten "einen Dollar wetten, um einen Dollar zu gewinnen". Dezimalquoten (europäisch) Dies sind einfach Faktoren, die angeben, wie oft der Einsatz ausbezahlt wird. Zum Beispiel bedeutet eine Quote von 2,50, dass die Auszahlung das Zweieinhalbfache des Einsatzes beträgt, oder für jeden eingesetzten Dollar beträgt die Auszahlung 2,50 $. Auszahlung = Einsatz * Dezimalquote Gewinn = Einsatz * (Dezimalquote - 1) Bruchquoten (UK) Die Bruchzahlen hier bedeuten, dass ein Einsatz in Höhe des Nenners zu einem Gewinn in Höhe des Zählers führt. Zum Beispiel bedeutet eine Quote von 10/11, dass 10 Einheiten mit einem Einsatz von 11 Einheiten gewonnen werden, oder für jede 11€ Wette beträgt der Gewinn 10€. Gewinn = Einsatz * Bruchquote Auszahlung = Einsatz * (Fraktionsquoten + 1) Amerikanische Quoten (US) Amerikanische Quoten werden durch Zahlen angegeben, die immer größer oder gleich 100 sind, denen ein '+' oder '-' vorangestellt ist. Diese Zeichen sind keine mathematischen Zeichen; Sie sind einfach Symbole, die darauf hinweisen, ob Ihre Gewinne höher oder niedriger sind als Ihre Einsätze. Das positive Vorzeichen wird verwendet, um einen Außenseiter anzuzeigen, bei dem die Gewinne höher sind als die Einsätze, oder dass es sich um eine Wette mit Quoten gegen Wetten handelt; und das negative Vorzeichen steht für Favoriten- oder Quoten-Wetten. Diese beiden Quoten haben völlig unterschiedliche Definitionen und verwenden daher Berechnungen, die nicht miteinander verbunden sind. Negative Quoten geben an, wie viel Sie setzen müssen, um 100 $ zu gewinnen. Eine Quote von -110 bedeutet zum Beispiel, dass der Einsatz 110€ betragen muss, um 100€ zu gewinnen. Gewinn = Einsatz * 100/negative amerikanische Quoten Auszahlung = Einsatz * (100/negative amerikanische Quoten + 1) Positive Quoten geben an, wie hoch der Gewinn sein wird, wenn 100 $ gesetzt werden. Zum Beispiel bedeutet eine Quote von +110, dass 110 $ gewonnen werden, wenn 100 $ gesetzt werden. Gewinn = Einsatz * positive amerikanische Quoten/100 Auszahlung = Einsatz * (positive amerikanische Quoten/100 + 1) Einige herausragende Merkmale dieser Quoten. Dezimalquoten sind immer größer als 1,0, da '1' den Einsatz darstellt. Amerikanische Quoten sind immer größer oder gleich 100 (denken Sie daran, dass + und - nur Symbole und keine mathematischen Zeichen sind). Bruchquoten und amerikanische Quoten weisen auf Gewinne hin, während dezimale Quoten auf Auszahlungen hinweisen. Das könnte Sie auch interessieren: EM 2021 Wettquoten Gerade Quoten in Bezug auf eine faire Wette sind, wenn Sie genau den Betrag Ihres Einsatzes gewinnen. Geraden werden also dezimal durch 2,0, in gebrochenen Quoten durch 1/1 und in US-Quoten durch 100 dargestellt (-100 und +100 sind gleich). Bei Odds-on, d. h. wenn die Gewinne geringer sind als die Einsätze, was normalerweise bei einem Favoritenteam der Fall ist, liegen die Dezimalquoten zwischen 1,0 und 2,0. Bei Bruchquoten werden sie dadurch identifiziert, dass der Zähler (Gewinn) kleiner als der Nenner (der Einsatz) ist, und bei US-Quoten sind es die negativen Quoten. Im Falle von Odds-Agons, d. h. wenn die Gewinne größer sind als die Einsätze, was normalerweise bei einem Underdog-Team der Fall ist, ist die Dezimalquote größer als 2,0, der Zähler ist größer als der Nenner bei Bruchquoten, und sie sind die positiven Quoten in US-Quoten.
NFL Dads Tackle Hair Styling In This Pantene Campaign.
Every year, major sponsors shell out some serious cash to grab our attention during the Super Bowl, by far the largest single sporting event of the year. They enlist A-List celebrities, bust out the CGI, and have the ability to transform a typical 30-second spot into a minute long movie of epic proportions. However, if there's one thing that these companies can learn from haircare brand Pantene this year, it's that turning on America's feels doesn't have to be that complicated - just bring in the adorableness of some NFL kids! Pantene's 'Dad-Do' Super Bowl campaign features a number of popular NFL fathers taking a stab at styling their daughters' hair with Pantene products. Like you could probably guess, they definitely struggle through it, but with some adorable encouragement from their daughters, the results are very much 'aww'-worthy. (My personal favorite is pictured above: DeAngelo Williams of the Pittsburgh Steelers versus his daughter Rhiya's braids and bows.) Benjamin Watson, tight end for the New Orleans Saints, displayed some pigtail game earning an impressed high five from his daughter, Grace. (He tried to argue that bigger hands make it hard for athletes to style hair, but he didn't do too bad for a first-timer!) The Dallas Cowboys' Jason Witten's adorable daughter Landry was SUPPOSED to get a braided ballerina bun, but let's just say there were some complications on the way. (Hey, if there's anything the Cowboys learned this season, it's that you can't win 'em all!) Click the video above for a look at the finished 30-second Super Bowl ad, or visit Pantene's official YouTube Channel to watch the full styling videos from each athlete. So how do you think they did? Was this concept just as adorable to you as it was to me? Let me know in the comments below and for more trending videos from across the web, follow my YouTube Nation collection!